Rezept | Melonensuppe mit Shrimps

Neulich habe ich ja schon erwähnt, dass man viele Küchenabfälle weiterverarbeiten kann, indem man sie einpflanzt und neu wachsen lässt. Es gibt aber auch noch die Möglichkeit, Küchenabfälle direkt im Kochtopf weiterzuverarbeiten, Wassermelonenrinde zum Beispiel.

In Deutschland konsumiert man bei einer Wassermelone in der Regel nur das rote Fleisch, immer eifrig darauf bedacht, auf keinen Fall in das hellgrüne zu beißen (obwohl die Rinde doch das Gesündeste an der Melone sein soll). Chinesen sind da pfiffiger und verwenden in der Küche sogar das, was in Deutschland höchstens im Biomüll landet.

Gekochte Wassermelonenrinde hat ungefähr die Konsistenz und den Geschmack von gekochten Gurken, Wintermelonen oder vielleicht noch Zucchini. Relativ neutral, aber doch irgendwie frisch. Genauso unkompliziert lässt sich Wassermelonenrinde auch verarbeiten (also ein idealer Ersatz für das vorgenannte Gemüse). Vor dem Kochen sollte man nur die dunkelgrüne Schale entfernen (wer weiß denn schon, wo die Melone vorher gewesen ist?).

Nachdem wir letzens beim allabendlichen Spaziergang durch Changning eine schwere Wassermelone gekauft (und stundenlang herumgeschleppt) haben, habe ich die Schalen gleich einmal aufgehoben und daraus eine Suppe ganz nach Art meines Schwiegervaters gekocht. Und es ist sogar was geworden!

Melonensuppe mit Shrimps


Für die Suppe auf dem Bild habe ich die Schale einer halben Melone verwendet–zu viel, wie man sieht

Zutaten (für 2 Personen):

Rinde von ca. 1/4 Wassermelone (in Streifen geschnitten)
Shrimps mit Schale (nach Belieben; mind. ein halbes Kilo darf’s aber schon sein)
Wasser
3 EL Öl (kein Olivenöl!)
Sesamöl
Sternanis
2 EL Fischsoße
Frischer Koriander (nach Belieben)
Salz
3-4 Pfefferkörner (Szechuan-Pfeffer)
1 TL Gemüsebrühe
1 Chilischote (oder nach Belieben)
Glasnudeln

Zubereitung:

  1. Shrimps abwaschen und mit Kopf und Schale in einem Topf mit kochendem Wasser max. 4 Min. kochen. Anschließend die Köpfe und Schale der Shrimps entfernen.
  2. Das Wasser, in dem die Shrimps gekocht worden sind, durch ein Sieb in einen anderen Topf gießen, um sicherzustellen, dass sich im Wasser keine Schalenreste mehr befinden.
  3. 3 EL Öl, ein paar Spritzer Sesamöl und einen zerbrochenen Sternanis zu dem Shrimpswasser geben. Wasser zum Kochen bringen.
  4. Melonenrinde hinzugeben und ca. 7 Min. köcheln lassen.
  5. Mit Fischsoße, Salz, Pfeffer, zerkleinerter Chilischote und Gemüsebrühe würzen. Shrimps und kleingeschnittenen Koriander hinzugeben. Noch ca. 3 Min. köcheln lassen.
  6. Glasnudeln in eine große Schale legen. Wer portionieren will, kann die Glasnudeln auch gleich auf zwei kleine Schalen aufteilen. Suppe darüber gießen. Wenn die Nudeln weich geworden sind, ist die Suppe fertig.

Guten Appetit!

Advertisements

2 Gedanken zu “Rezept | Melonensuppe mit Shrimps

  1. Interessant, als wir noch Kinder waren hat man uns beigebracht, dass die Schale giftig ist, als mal einer von meinen Kita-Kameraden sein Stück Melone mitsamt Schale verputzt hat. Aber ich hatte damals schon meine Zweifel, immerhin hat ers auch überlebt.
    Lohnt sich mal auszuprobieren, immerhin bezahlt man die Schale ja mit 🙂

    1. Ja, schon komisch, dass sich das mit der Schale so hartnäckig gehalten hat (und immer noch hält?).

      Ausprobieren kann ich nur empfehlen. Muss ja nicht unbedingt mein Rezept sein. Gurke oder Zucchini kann man ja theoretisch überall mit der Melonenschale ersetzen. Werde da wohl auch noch ein bisschen experimentieren…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s