Scheißkaffee

Man hört ja immer, dass es für den unternehmerischen Erfolg in China immens wichtig ist, seiner Firma auf Chinesisch einen gewinnträchtigen Namen zu verpassen. Deshalb war mir auch lange nicht klar, wie der Kafelaku-Coffeeshop hier überleben kann. Immerhin lautet der chinesische Name 猫屎咖啡 – māoshǐ kāfēi – und das lässt sich direkt und ohne Umschweife mit »Katzenscheißekaffee« übersetzen.

Inzwischen weiß ich auch, warum das Café so heißt: die machen ihren Kaffee tatsächlich mit Katzenscheiße! Soll heißen, diese indonesische Kaffespezialität wird hergestellt, indem man eine Zibetkatze die Kaffeebohnen verdauen und ausscheiden lässt, bevor man diese zu einem Kaffee aufbrüht.

Der Coffeeshop ist trotzdem immer gut besucht. Grund: Der reguläre Kaffee und all seine Abarten dort sollen eine hochwertige und preisgünstigere Alternative zu Starbucks und Co. sein, was mir doch sehr verlockend scheint. Und der Katzenscheißekaffee muss etwas ganz besonderes sein. Ob mir eine Tasse dieses Gebräus die rund 30 Euro wert sind, wage ich jedoch zu bezweifeln.

Kafelaku - Katzenscheißekaffee

Advertisements

Ein Gedanke zu “Scheißkaffee

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s