Willkommen, kleiner Kater!

Alles für die Katz in Shanghai #1

Endlich! Seit knapp einer Woche wohnt dieser kleine Geselle namens Rojo (Spanisch: »rot«) bei uns.

Eine Kollegin rettete das verwahrloste Katzenbaby vor dem Tod im Shanghaier Straßenverkehr. Nach einer Woche beim Tierarzt hat es bei uns ein neues Zuhause gefunden. Der kleine Kater ist anhänglich, verschmust und extrem verspielt. Er ist ja auch erst rund einen Monat alt. Kaum zu glauben, dass man so etwas Süßes einfach aussetzen kann …

Interessant, dass Katzen auch im Chinesischen »Miau« machen, obwohl die Katzensprache ja selten wirklich so klingt. 喵 (miāo) ist das Miau, 叫喵喵 (jiào miāomiāo) das passende Verb (wörtlich: Miau rufen).

Das ist mein erster Beitrag zum Projekt von Kalle bloggt.
Alles für die Katz Logo

Advertisements

13 Gedanken zu “Willkommen, kleiner Kater!

    1. Danke. Mir war immer klar, dass ich hier eine Katze von der Straße haben möchte. Da sind echt arme Geschöpfe dabei. Die werden hier sogar ausgesetzt, weil ihnen die Besitzer nicht beibringen können, dass sie nicht aufs Sofa dürfen!

      1. Ich habe mal einen Kater betreut, dessen Frauchen immer wieder als Einkäuferin in Asien unterwegs war. Nus-Nus hieß er. Sie hatte ihn mitgebracht, als sie nach längerer Zeit in Asien nach Deutschland zurück kehrte. Er war auch ein geretteter Straßenkater und blieb immer sehr misstrauisch. Weil er mich mochte, war sein Frauchen beruhigt, wenn sie wieder einmal geschäftlich unterwegs war. Durch diese Geschichte weiß ich, wie es den Katzen bei euch ergeht…
        LG Susanne

  1. Hallo Shaoshi,

    willkommen beim Projekt „Alles für die Katz“. Dein kleiner Rojo ist goldig, aber das sind fast alle Tierbabies. Die großen Augen sollen den Schutzinstinkt ansprechen, doch scheinbar hat es bei dem Kleinen nicht gewirkt, da ihr ihn gefunden habt. Ich hoffe, ihr habt große Freude an dem Racker, und ich freue mich auf weitere Bilder von ihm und für das Projekt!

    Dankeschön und liebe Grüsse kalle

    1. Freude haben wir auf jeden Fall an ihm. Der Kleine ist ganz schön aufgeweckt. Wenn ich z.B. aufstehe, weiß er schon, wo ich hin will, und wetzt los was das Zeug hält – Hauptsache er kommt vor mir an. Gleichzeitig will er auch ganz viel kuscheln. Besser geht’s eigentlich nicht.

      Ich bin auf jeden Fall weiterhin bei deinem Projekt dabei – ist eine schöne Sache!

  2. Lach, so ähnlich hat unsere Mia auch ausgesehen, als sie im Alter von 7 Wochen mit ihrer Schwester hier bei uns eingezogen ist. Goldig.
    Wir gratulieren Rojo zu seinem Wahnsinnsglück und dem neuen Zuhause und wünschen euch ganz viel Freude aneinander.
    Herzlich grüßt
    Uschi

  3. Welches Krankenhaus wählt ihr für ihn? Empfehlen würde ich das Shenpu auf der Zhaojiabang Road. Nicht ganz günstig aber auch die richtige Adresse wenn er mal ausgeführt werden soll (nur dieses Hospital stellt den Schein dafür aus und hat die Quarantäne Station).

    1. Danke für den Tipp!
      Meine Kollegin war bis jetzt in der Tongfeng Lu in Hongkou. Die Tierärzte dort sind wohl nicht so teuer und können gut mit Tieren. Da werde ich demnächst auch mal hingehen. Immerhin kennen sie den Kater schon.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s