Fressfavorit – Chuan Tang Feng

Chuan Tang Feng, Shanghai

Weil man es sich in Shanghai leisten kann und es auch meistens besser schmeckt als selbst zu kochen, essen wir ziemlich viel auswärts. Wenn wir ein besonders gutes Restaurant gefunden haben, können wir durchaus mehrmals die Woche dort vorbeischauen.

So ist das zum Beispiel bei unserem neuesten Favoriten in der Dingxi Lu. Die Straße mit dem stimmigen Ambiente (Impressionen) beherbergt hauptsächlich etwas anspruchsvollere, mittelpreisige bis teure Restaurants. Eine Ausnahme macht das Chuan Tang Feng, das ich durch eine Freundin entdeckt habe. Das Essen im Sichuan-Stil (d.h. gerne mal etwas schärfer) ist extrem lecker und noch dazu wirklich preiswert. Dass man oft auf einen Tisch warten muss, spricht für sich. Kleiner Trost: Wenn man warten muss, darf man an einem Glücksrad drehen und gewinnt ein kostenloses Gericht von der Speisekarte!

Ausgewählte Impressionen
der letzten drei Wochen

Den Anfang machen drei Gerichte, die zwar ganz gut schmecken, die ich aber eher unter 08/15, da unspektakulär, einordnen würde: Rindfleisch aus der Inneren Mongolei, Schweinefleisch und ein Blumenkohlgericht:



Leckeres Wokgemüse mit Tofu und Pilzen:

Mit Eigelb überzogener Knusperpuffreis:

Dieser in Streifen geschnittene Tofu mit Shrimps ist für das Restaurant überraschend mild:

Eines meiner Highlights, das bei keiner Bestellung fehlen darf, ist dieser knusprig frittierte Fisch in einer tollen Essigsauce (18 RMB). Davon könnte ich auch mehrere allein verdrücken:

Den Klassiker Mapodoufu in einer ziemlich scharfen Variante (6 RMB) bestellen wir manchmal als Beilage dazu:

Scharf gewürzte Pilze (Champignons?), die mich immer an die gegrillten Pilze von der Straße erinnern. Daumen hoch:

Mit diesen gewürzten Bratkartoffeln (10 RMB) wäre das Gerücht widerlegt, dass Chinesen keine Kartoffeln essen. Zumindest meine Schwägerin aus Heilongjiang (die Provinz ganz im Norden, die an Russland grenzt) braucht der Vollständigkeit halber zu jeder Mahlzeit ein Kartoffelgericht. Obwohl ich keine Kartoffeln mag, finde ich diese hier ganz okay:

Herr M.s Wahl fällt gern auf diesen Lao Doufu. Der alte Tofu kurz vorm Gammeln riecht schon recht streng, gilt aber noch als Stinktofu für Warmduscher. Gewöhnungsbedürftig, schmeckt nach Mundgeruch, ich könnte auch ohne leben:

Gurken in einer Knoblauch-Essig-Sauce sind eine klassische chinesische Beilage. Die Sauce kann durch ein falsches Knoblauch-Essig-Verhältnis schnell versaut werden (z.B. in schlechten Restaurants oder – grundsätzlich – beim Selbermachen). In unserem Lieblingsrestaurant schmeckt das Gericht hingegen immer top:

Mit ca. 80 RMB ist der gegrillte Wels eine der teuren Spezialitäten, von denen das Restaurant auch einige im Programm hat:

Neben dem leckeren Essen besticht das Restaurant durch seine nette Gestaltung mit lustigen Aufklebern, bunten Bilderrahmen und mit Comics bemalten Wänden. Dass wir von uns aus nur drei Stationen mit dem Bus brauchen, tut sein Übriges.

Adresse:
川堂风 | Chuan Tang Feng
685 Dingxi Rd

Advertisements

3 Gedanken zu “Fressfavorit – Chuan Tang Feng

  1. Das sieht lecker aus! Und ist wirklich günstig. Wenn ich das nächste Mal nach Shanghai komme, frage ich Dich nach der Adresse.
    Schöne Ostern!
    Ulrike

    1. Die Adresse steht ganz unten unter den Bildern 😉

      Aber du darfst natürlich trotzdem gern fragen. Vielleicht gibt es das Restaurant bei deinem nächsten Besuch ja auch gar nicht mehr …

      Viele Grüße
      Shaoshi

      1. Ups, da hätte ich wohl etwas genauer hingucken sollen! Ja, die Restaurants verschwinden so schnell wie sie kommen. Aber ich werde Dich fragen, wenn ich mal wieder in Shanghai bin.
        LG
        Ulrike

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s