Gutou – Bessere Sprachkenntnisse mit chinesischem Haustier-Facebook

Gutou.com - Das chinesische Haustier-Facebook

Alles für die Katz #9

Facebook finde ich eher sinnlos. Facebook-Klone sind das sowieso. Und Facebook-Klone für Haustiere erst recht. Moment! Ich habe eine Katze, ich will immer und überall Chinesisch üben. Was liegt da näher als beides miteinander zu verbinden? Ein chinesisches »Haustier-Facebook« ist schnell gefunden: gutou.com.

Gutou – Das chinesische »Haustier-Facebook«

Eine Anzeige für Gutou ist mir vor einiger Zeit im Cat Fans-Magazin über den Weg gelaufen. Die Plattform legt ihren Schwerpunkt zwar eindeutig auf Hunde, doch Katzen stehen hier gleich an zweiter Stelle. Dann folgen die Kleintiere: erstaunlich viele Hamster, ein paar Vögel und Schildkröten.

Gutou, das ist so sinnlos, so chinesisch, dass es schon fast wieder gut ist. Und man bedenke erst den Nutzen für einen Chinesischlerner! Die Benutzeroberfläche ist nämlich komplett auf Chinesisch. Englisch ist keine Option.


Pao-Paos Profil bei Gutou
Er mag: am Sofa kratzen, schlafen, mit seiner Besitzerin spielen, Fisch und Meeresfrüchte; er mag nicht: baden, Regen, schmutziges Klo; Spezialität: schnurren (man kann leider nur aus vorgegebenen Antworten wählen)

Erste Schritte in einer chinesischen Online-Community

Wer sich durch die Anmeldung gebissen hat, darf für seine Haustiere ein Profil ausfüllen, Fotos hochladen (发照片), mit einem kurzen Text versehen und auf Kommentare (评论) warten. Oder auf Herzen. Ein Klick auf ein Herz bedeutet so viel wie ein Facebook-Like. Das Liken nennt man hier zàn (赞).

Für die Aktivität auf der Plattform erhält man Erfahrungspunkte (经验) oder virtuelle Knochen (骨头), die man später gegen kleine Gratisgeschenke in diversen Tierfutter-Onlineshops einlösen kann – also reine Marketingmasche. Aber die Strategie funktioniert. Trotzdem ist Gutou für chinesische Verhältnisse nicht allzu gut besucht. Gerade einmal rund 300.000 kleine Gefährten (伙伴) tummeln sich auf der Plattform.

Pao-Paos Timeline bei Gutou (App)
»Hey, kleiner Pao-Pao. Ist das bequem?«
Bloß keine tierischen Geschlechtsteile zeigen. Die sind in der Regel mit einer Blume oder einem Herz zensiert. Ich habe mich angepasst und einen Stern gewählt.

Stylische Hunde und verkleidete Katzen

Die Tierbilder geben einen interessanten Einblick in die chinesische Gesellschaft. Wie leben die Leute hier in ihren Wohnungen und Compounds? Welche Bevölkerungsschichten halten überhaupt Haustiere und welche? Und welche Beziehung pflegen die Menschen zu ihren Tieren?

Außerdem bietet Gutou ein Sammelsurium chinesischer Absonderlichkeiten. Hunde als Biene, Prinzessin oder Kommunist verkleidet? Schoßhündchen im Adidas-Trainingsanzug oder Tüllröckchen? Auf Gutou gibt es sie in Hülle und Fülle. Katzen im Smoking? Pudel mit rosa Ohren? Golden Retriever mit Langhaarperücken? Nach einer halben Stunde Gutou wundere ich mich nicht länger über den alten Mann, der neulich in einer belebten Einkaufsstraße mit seiner Schildkröte an der Leine Gassi gegangen ist.

Gutou - Verkleidete Haustiere
Die Rubrik »Verkleidet« (装扮) hat das größte WTF?!-Potential – und, ja, die Hunde gehen hier wirklich so auf die Straße!

Chinesisch mit Gutou

Zum Üben von Chinesisch ist die Plattform ideal. Man bekommt Alltags- bzw. Online-Chinesisch zu Gesicht und kann seine eigenen Sprachkenntnisse zaghaft zum Besten geben, ohne dabei gleich tiefschürfende Themen anschneiden zu müssen. Fehler sind auch nicht schlimm. Schließlich schreibt man meist aus der Sicht des eigenen Haustieres und wie wir spätestens seit den Lolcats wissen, können Katzen nicht korrekt schreiben. Das ist übrigens auch im Chinesischen so. In der Tier- bzw. Jugendsprache schreibt man z.B. nicht 什么 (shénme) für „was?“, sondern 神马 (shénmǎ).

Pao-Paos Timeline bei Gutou (App)
»Ich liebe meinen Papa. Und ich liebe seine Sachen.«
Das Bild bescherte Pao-Pao über Nacht rund 50 neue Follower. Katzen, die auf frisch gebügelten Hemden liegen, kommen in China wohl eher selten vor.

Chinesische Katzennamen

Auch sehr interessant finde ich die hiesigen Tiernamen. Chinesen lieben Essen und ihre Katzen. Logisch, dass (nicht nur) viele Katzen nach Nahrungsmitteln benannt sind, u.a.:

布丁 (bùdīng) = Pudding
甜甜圈 (tiántiánquān) = Donut
可可 (kěkě) = Kakao
饭饭 (fànfàn) = gekochter Reis
蛋挞 (dàntà) = portugiesische Eiertörtchen
蓝莓酱 (lánméijiàng) = Heidelbeersoße
奶茶 (nǎichá) = Milchtee
红茶 (hóngchá) = Schwarztee
抹茶 (mǒchá) = Matcha
奶油 (nǎiyóu) = Sahne
奥利奥 (àolìào) = Oreo (Kekse)

Bei Hunden scheint die Namenswahl eher zu Obst wie Apfel oder Mango zu tendieren. Es geht aber auch traditioneller, wie Namen wie Baozi oder Mantou zeigen.

Fazit

Gutou eignet sich hervorragend dafür, den eigenen Chinesisch-Wortschatz endlich einmal anzuwenden bzw. zu erweitern. Man kann sogar richtig sinnvolle Ausdrücke lernen! Ich schaue jetzt immer vor dem Schlafengehen fünf Minuten bei Gutou vorbei, versuche, ein paar Bildunterschriften zu entziffern oder mühsam einen Kommentar zu schreiben.

Der Einblick in die Welt chinesischer Tierbesitzer ist aufschlussreich, teils niedlich, teils extrem kitschig und manchmal so grotesk, dass man nicht weiß, ob man lachen oder weinen soll. Herr M. sollte auch zufrieden sein: Endlich kann sich Pao-Pao seine Leckerlis selbst verdienen!

Das ist mein Beitrag zum Projekt von Kalle bloggt.

Alles für die Katz Logo

Ein paar Highlights auf Gutou, die auch ohne Chinesisch-Kenntnisse sehenswert sind:

Story: Schöne Fotostrecken mit Katzen
Verkleidet: Hier treibt die chinesische Tierliebe die merkwürdigsten Blüten
Pao-Paos Profil: Hier stelle ich alle paar Tage mal ein Bild meines Katers ein

Chinesische Begriffe aus dem Text

发照片 = fā zhàopiān = Fotos hochladen
评论 = pínglùn = Kommentar, kommentieren
赞 = zàn = liken
经验 = jīngyàn = Erfahrung
骨头 = gǔtou = Knochen
伙伴 = huǒbàn = Gefährte, Kumpel, Partner
装扮 = zhuāngbàn = sich verkleiden

Advertisements

18 Gedanken zu “Gutou – Bessere Sprachkenntnisse mit chinesischem Haustier-Facebook

    1. Oh ja, da tun sich tiefe Einsichten auf. Ich finde es immer spannend, wie man selbst durch so etwas „Banales“ wie eine Haustierseite noch was über andere Kulturen lernen kann.

  1. Was es nicht alles gibt … ;0)
    Katze auf Hemd beschert 50 neue Follower … wie herrlich! Aber mal ehrlich: Pao-Pao ist einfach bildhübsch – egal wo er liegt.

    Liebste Grüße,
    Sonja

  2. Tierliebe treibt manchmal schon seltsame Blüten. :-))) Ist aber schon interessant, einen „tierischen“ Blick in andere Länder und Kulturkreise zu werfen. Aus deren Perspektive betrachtet, würden sie das gleich wahrscheinlich auch bei uns feststellen. Um eine Sprache zu lernen, sind derartige Netzwerke aber eine gute Möglichkeit.
    LG, Eberhard

    1. Ja, viele Chinesen können auch nicht unbedingt nachvollziehen, wie wir unsere Tiere behandeln. Zum Beispiel dass man sie wegen jedem Wehwehchen für viel Geld beim Tierarzt behandeln lässt oder Katzen im Bett schlafen lässt …

      LG
      Shaoshi

  3. Hallo Shaosi,

    ganz herzlichen Dank und großes Lob für deinen ausführlichen Bericht über das chinesische Facebook für Tiere. Du hast soviel erzählt, dass ich gar nicht auf alles eingehen kann. Hängengeblieben ist der Stern auf Pao Paos Geschlechtsteil, über den ich herzlich grinsen musste. Katzen haben solche „unanständigen“ Posen, die vollkommen natürlich, aber in unserer Gesellschaft nicht angebracht sind. Und Chinesen sind wohl noch prüder….Und das schöne Foto mit den frisch gebügelten Hemden – das kenne ich, obwohl tamai meist vorher darauf liegt. Ich sage immer, er hilft mit zu bügeln :).
    Selbstverständlich habe ich mir gleich das Profil von deinem kleinen Schatz angeschaut – herrlich, Pao Pao ist einfach goldig!!! Und die chinesischen Katzennamen finde ich einfach aussergewöhnlich… Heidelbeersoße 😉

    Deine Beiträge sind klasse, und ich freue mich schon, was du uns das nächste Mal berichten wirst,

    liebe Grüsse Kalle

  4. Voll krass eh 😀 Kannst du denn schon gut chinesisch? 🙂 „Portugiesiches Eiertörtchen“ geiler Name für ne Katze 🙂 Die spinnen die Chinesen 😆
    Schöne Foddos von Pao-Pao – gab es statt Sterne auch Herzchen? 😀
    Schnurrer Engel und Teufel

  5. die Hunde gehen hier wirklich so auf die Straße!

    Nun ja, denen wird nicht viel anderes übrig bleiben, wenn das doofe Herrchen/Frauchen das so toll finden …
    (… gehört das eigentlich auch zur Kategorie 土豪/tǔháo ?? :D)

    1. Das war dann schlecht von mir formuliert. Natürlich haben die Hunde keine Wahl 😉

      Ob das zu Tuhao zählt? Kommt vielleicht auf die Outfits an. Generell wird hier aber fest jeder Hund so angezogen, ist also ziemlich normal …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s