Neulich … (6) – Guten Rutsch!

Neulich

  • Weihnachten ist endlich überstanden! Wir haben nicht gefeiert, weil es irgendwie witzlos ist, sich zu zweit unter einen Plastikbaum zu setzen. Also sind wir ganz unspektakulär Pizza essen gegangen. Das haben auch ganz viele Chinesen gemacht, denn Heiligabend ist eine gute Gelegenheit, mal wieder mit der Liebsten auszugehen. An diesem Abend werden auf der Straße übrigens überall rote Äpfel verkauft. Apfel heißt auf Chinesisch nämlich 苹果 (píngguǒ) und das wiederum erinnert an 平安夜 (píng’ānyè), den Heiligabend. So schaffen sich die Chinesen also ihre eigenen Traditionen …

  • Wir haben es in Shanghai endlich mal auf einen Weihnachtsmarkt geschafft. Wie erwartet, war der wenig weihnachtlich, aber besser als nichts.

  • Weihnachtsbaum vorm Yueda-Einkaufszentrum, Shanghai
    Der »Weihnachtsbaum« vorm Yueda-Einkaufszentrum macht Seifenblasen!
    (Mehr weihnachtliche Dekoration der letzten Jahre gibt es hier:
    Weihnachtsgrüße aus Shanghai)

  • Ich dachte immer, nur in Deutschland macht man im Fernsehen Sondersendungen, weil es schneit. Diese Woche war der derzeitige Wintereinbruch in Deutschland allerdings auch den chinesischen Nachrichtensendungen mehrere Sendeminuten wert – komplett mit Befragung von Passanten, die den Schnee mit »verspätetes Weihnachtsgeschenk« und »wir gehen jetzt immer raus, fahren Schlitten und bauen Schneemänner« kommentierten.

  • Großes Highlight der letzten Zeit: Wir waren in Hongkong! Obwohl wir in den knapp drei Tagen kaum etwas geschafft und die Stadt nur ganz oberflächlich erlebt haben, werden noch einige Berichte folgen. Bis jetzt habe ich schon erklärt, warum eine Reise nach Hongkong mein großer Traum war, und habe erste Eindrücke aus Causeway Bay und Wanchai mitgebracht.

    Hongkong
    Ah, Hongkong!

  • Planlose, spontane Spaziergänge sind doch die besten. Wir haben u.a. die Villa von Sun Yat-Sen besucht und über die französische Gartenbaukunst im Fuxing-Park gelästert – und das alles nur, weil wir keine Lust mehr auf Fotogalerien im völlig überlaufenen Tianzifang-Viertel hatten. Nach Tianzifang muss ich demnächst trotzdem noch mal: Ich will endlich mal im Klo-Restaurant essen!

  • Als ich in Shanghai mal wieder an einem Abrissviertel vorbeigekommen bin, habe ich darüber sinniert, wie es ist, in einer Stadt im Wandel zu leben.

    Abrissviertel, Anhua Lu, Shanghai
    Abriss in der Anhua Lu, Shanghai

Aus dem WordPress-Jahresbericht

Ich wollte ja eigentlich keinen Jahresrückblick machen, aber da mich WordPress schon mit der Nase reinstupst, hier die Kürzestfassung:

Ausblick

  • In letzter Zeit war es auf dem Blog recht ruhig. Ich war ziemlich beschäftigt, hatte ein kreatives Tief und meine Artikel-Reserven waren auch bald aufgebraucht. Im neuen Jahr soll alles anders werden, ich will (wieder) regelmäßig(er) bloggen. Material habe ich inzwischen auch wieder genug.

  • Weil unser Mietvertrag nicht verlängert wird, dürfen wir demnächst eine neue Wohnung suchen. Das wird sicher wieder ein nervenaufreibendes Abenteuer (zur Erinnerung: Hause ich noch oder wohne ich schon?).

  • Auch Pao-Pao wird weiterhin Thema bleiben. Hoffentlich fängt das neue Jahr für ihn besser an als das alte aufhört. Ein Tierarztbesuch steht nämlich an. Das arme Vieh hat Zahnweh.

    Pao-Pao, Katze, Shanghai
    Pao-Pao wünscht allen Lesern einen guten Rutsch ins neue Jahr!

  • Wenn euch mein Blog gefällt, könnt ihr ihm ganz einfach über Blog-Connect, Bloglovin, Twitter oder per RSS-Feed folgen. Außerdem informiert euch das E-Mail-Abo rechtzeitig, wenn ein neuer Artikel erscheint.

Guten Rutsch und ein tolles 2015!

Advertisements

10 Gedanken zu “Neulich … (6) – Guten Rutsch!

  1. pizza zu weihnachten wäre mir auch vie lieber gewesen… und der schnee ist toll – und bei meinem riesen schlafzimmer und der kleinen heizung fühle ich mich auch ganz wie in china (unterhalb des heizungsequators) 😀

    ich wünsche euch einen ganz tollen rutsch, mit fest und tammtamm und einen guten start ins neue jahr! 😀

    1. Danke. Das Tammtamm haben wir uns gespart – ich war eh erkältet und hatte keine Lust auf Menschenmassen. Zum Glück, wir wären sonst nämlich am Bund gewesen …

      Ich hoffe, dein Jahr hat besser begonnen 😀

      1. Ja manchmal ist Schicksal was gutes. Muss auch mal schauen ob es meinen Freunde die in Shanghai feiern wollten gut geht.

  2. Sondersendung, weil es in Deutschland schneit? :-))) Es ist Winter, ich dachte, da wäre das normal. Na ja, der Winterdienst ist auch jedes Jahr überrascht, wenn es „plötzlich“ schneit.
    Schnee ist da, wir können hier also gut ins neue Jahr rutschen. Auch Dir und Deinen Lieben wünsche ich ein gutes und glückliches neues Jahr. Viel Glück bei der Wohnungssuche. Und ganz spezielle Wünsche an Pao Pao. Dieser Blick …
    Herzliche Grüße, Eberhard

    1. Ich tippe ja, dass man hier ein bisschen drauf ist, dass es in Deutschland Schnee hat und bei uns nicht 😉

      Danke. Pao-Pao geht’s auch schon viel besser und er wetzt wieder durch die Wohnung.

  3. Ein tolles Jahr, wünsche euch ganz viel Glück bei der Wohnungssuche un gute Besserung dem Kleinen !
    Frohes neues Jahr und ich freue mich auf die HongKong Posts 😀 !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s