Chinesisches Neujahr 2015 – Von Schafen, Weihnachtsbäumen und roten Unterhosen

Jahr des Schafs

Bald ist es soweit! Am 19. Februar feiern wir in China das Frühlingsfest, um das Jahr des Schafs (oder der Ziege?) einzuleiten.

羊 yáng – Schaf oder Ziege?

Yáng kann als Schaf oder als Ziege übersetzt werden, ist im modernen Chinesisch aber meistens das Schaf. Herr M. protestiert zum Beispiel vehement gegen die Ziege als Tierkreiszeichen und würde von ihr lieber als 山羊 (shānyáng) (Berg + Schaf) sprechen. Das sanfte Wesen eines Schafs gilt in China nämlich als wünschenswerter als das der frechen Ziege und so hat das Schaf auch den besseren Ruf. In einigen Bevölkerungsteilen Chinas (sowie in Vietnam) wird es allerdings trotzdem durch die Ziege ersetzt.

Ob nun Schaf oder Ziege, beide bringen Glück. Das Zeichen für yáng findet sich nämlich auch in dem Schriftzeichen für »glücksbringend« (祥 xiáng) wieder und so gibt es zuletzt auch beide Tiere als Dekoration.

Die Neujahrsdekoration kann auch mal eigenwillig ausfallen, denn nicht selten wird die Weihnachtsdekoration für das Neujahrsfest einfach nur umdekoriert. Weihnachtssymbole werden abgehängt, dafür schmücken dann Fische und natürlich Schafe die ehemaligen Weihnachtsbäume.

[Anm.: Was Fische mit Neujahr zu tun haben, siehe: Neujahr mit Pferden]

喜羊羊与灰太狼 – Pleasant Sheep And Big Big Wolf

Seit einigen Jahren genießt die chinesische Zeichentrickserie rund um das Schäfchen Xi Yang Yang (manchmal auch als Ziege bezeichnet) in China Kultstatus. Mit über 1000 Folgen der TV-Serie sowie mehreren Kinofilmen und aggressivem Merchandising haben die Macher ihr Ziel wohl erreicht: Xi Yang Yang darf sich zumindest in China wie Hello Kitty und Mickey Mouse zu den ganz Populären zählen.

Xi Yang Yang und seine Freunde sollen den Kindern ethische Werte usw. vermitteln und sind auf jedem nur erdenklichen Produkt vermarktet. Von meinen Tempo-Päckchen lächeln mich die Schafe genauso an wie von der Kochschürze meines Schwiegervaters. Sie zieren Rucksäcke und Stifte, Erwachsenenhausschuhe und Bettwäsche. Ob die Schäfchen im Jahr des Schafs ein Revival erleben werden? Im Carrefour liegen sie jedenfalls schon massig als Plüschtiere in den Regalen – gleich neben der Neujahrsdeko.

Pleasant Sheep And Big Big Wolf
(via)

Und die roten Unterhosen?

Herr M. ist im Jahr des Schafs geboren. Für ihn ist 2015 kein Glücksjahr, wie man vielleicht meinen könnte, sondern das Gegenteil. Das Jahr des eigenen Tierkreiszeichens soll nämlich immer besonders hart werden. Was man dagegen tun kann: oft im Tempel beten und ein Jahr lang rote Unterhosen tragen.

Ob ihr auch im Jahr des Schafs geboren seid, könnt ihr im China-Kompass nachlesen: Wie kann ich mein chinesisches Tierkreiszeichen berechnen? (Ich bin Hund). Seid ihr kein Schaf, so könnt ihr trotzdem rote Unterwäsche tragen. An den Neujahrsfeiertagen bringt die nämlich jedem Glück.

Rote Unterwäsche als Glücksbringer
Mit dieser Unterwäsche kann nichts mehr schiefgehen.


Dieser Artikel ist Teil der Reihe „Frühlingsfest – Das chinesische Neujahrsfest“.
chinesisches Frühlingsfest, Neujahrsfest, China

Advertisements

44 Gedanken zu “Chinesisches Neujahr 2015 – Von Schafen, Weihnachtsbäumen und roten Unterhosen

  1. baaaa Rote unterwesch …und das für männer . Nein nicht mein fal aber ein wenig Glück hätte ich auch gerne gehabt also …gleich gehe ich ins Geschäft 🙂

  2. Sehr interessant das wusste ich nicht. Ich liebe Schafe. Gleich mal geschaut, oh man ganz knapp (12 Tage) daneben und als Affe geboren. Ok, geh mir gleich mal rote Unterwäsche besorgen. Stelle mir grad bildlich einen Affen in roten Unterhosen vor – echt witzig.

    LG Soni

  3. Aaah… ich hab natürlich als Europäerin gedacht: Wenn mein Tierkreiszeichendingsenda is, wirds Jahr super (2012 begann ja das Jahr des Drachens und ich bin Drache)…. und ja 2012 war kein gutes Jahr!

    1. Ich hätte es auch logischer gefunden, wenn das eigene Tierkreiszeichenjahr besonders gut wird. Aber in China ist es oft so, dass das, was wir Europäer als logisch ansehen, genau andersrum gemacht wird … 🙂

  4. Ich bin ein Büffel und muss GsD keine Jahr lang rote Unterhosen tragen! *wischschweißvonderstirn* Aber ich bin eindeutig für das Jahr des Schafes und nicht der Ziege. Dann sind meine Herde Minischafe die Stars des Jahres! Ich geh sofort auf die Weide und sag den Jungs und Mädels bescheid.. Mäh! 😉
    LG Susanne

      1. Genau! Glückbringer sind genug vorhanden. 😀 Äh… Unterhosen trage ich eigentlich schon, aber die haben andere Farben! 😉
        Hoffentlich darf die rote Glücksunterhose, die ein Jahr getragen werden muss, auch mal gewechselt werden. Sonst bringt sie nicht viel Glück! ;-)))))))))))))))

      2. Hahaha!

        Die Männerunterhosen auf dem Bild sind ein Zweierpack. Von daher dürfen sie bestimmt gewechselt werden, weil sonst … 😀

  5. Glück gehabt, rote Unterwäsche bleibt mir erspart. :-))) Bin Affe. Nachdem ich die Charakteristik durchgelesen habe, fällt mir dieser Satz auch gar nicht schwer. :-)))
    Herzliche Grüße, Eberhard

  6. Ach ich bin ein Tiger und das passt erstaunlicherweise auch sehr gut – auch wenn ich eigentlich nicht an sowas glaube 😀 Rote Unterwäsche trage ich dennoch regelmäßig – vorsichtshalber, kann ja nicht schaden :D:D

  7. Ach so ist das mit den Fischen. Vielleicht sollte ich meine Neujahrs-Deko besser wieder abhängen. ;))

    Diese Schäfchen sind ja wirklich überall drauf gedruckt, was nicht bei drei aufm Baum ist. Zumindest bei jedem Kinder-Dings. Ich finde die irgendwie niedlich, irgendwie aber auch nicht. Da hab ich mich noch nicht final entschieden.

  8. Das sieht ja irgendwie übel aus, dieses Dekorations-Gedingsbums.
    Heute stand in unserer Zeitung etwas über Chinesische „Rüpel-Touristen“ im Ausland. Wenn ich hier eine Mail-Adresse finde, werde ich dir den Artikel schicken. Würde mich wunder nehmen, was du dazu sagst.
    Herzliche Grüsse
    Bea (…der Hase)

    1. Ja, auf den Bildern sind so mit die schlimmsten Sachen zu sehen, die unter „Deko“ laufen (die kindischen Schafe und Ziegen hängen an jedem zweiten Restaurantfenster, aber wer stellt sich denn diese Menschen in die Wohnung?).

      Es gibt auch noch Deko, die nicht ganz so kitschig aussieht, wenn man sie in Maßen einsetzt. Dazu schreibe ich nächste Woche noch mehr.

  9. Toller Artikel! Ich hätte das auch erstmal so aufgefasst, dass das Glück bringt, wenn man in dem Jahr geboren ist^^

    Ich bin eine rastlose Ratte 😀 2008 war ein Ratte-Jahr und es stimmt, das Jahr war wirklich nicht einfach. Zwar nicht negativ, aber ziemlich anstrengend.

    Dann geh‘ ich mal rote Unterwäsche suchen 😉

    Viele Grüße
    Sarah

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s