Neulich … (7) – Von Wohnungssuche und vom Reisen

Neulich

Momentan ist es auf dem Blog ein bisschen ruhiger. Das hat natürlich Gründe. Rückblick, Ausblick und Einblick ins nervenaufreibende Jetzt gibt’s nach dem Cut.

  • Wir haben das Frühlingsfest endlich hinter uns gebracht. Die Neujahrsdekoration verschwindet langsam aus dem Stadtbild, die Geschäfte sind wieder geöffnet und auch mein Fladenbrotmann vorn an der Ecke steht endlich wieder in seiner Nische. Falls ihr noch was über das Frühlingsfest lesen wollt, schaut mal in meine kleine Zusammenfassung.

  • In Nanjing haben wir es immerhin einmal geschafft, dem Fressmarathon zu entkommen, und waren auf Pflaumenblütenschau.

  • Pflaumenblütenfestival in Nanjing, China
    Pflaumenblütenfestival in Nanjing

  • Letzte Woche bin ich nach Suzhou gefahren, um Elke von Maisha ni Safari! zu treffen. Wir waren zusammen im Suzhou-Museum und haben einen wirklich netten Nachmittag miteinander verbracht. Elke hat auf ihrem Blog über unser Treffen geschrieben, schaut doch mal bei ihr vorbei. Wir sind uns übrigens beide sicher: Das Treffen wird im Juni wiederholt!

  • Weil Herrn M.s Resturlaub nicht verfallen soll, sahen wir uns genötigt, ziemlich spontan einen Kurztrip zu organisieren. Nun fliegen wir also in Kürze nach Lijiang und brauchen einen Plan, was wir dort überhaupt sehen wollen. Zeitlich lohnt sich die Reise mal wieder überhaupt nicht und meine Wetter-App sagt inzwischen für drei von vier Tagen Scheißwetter voraus. Ich hoffe trotzdem, dass ich mehr sehen werde als das Hotel, das zumindest online ziemlich urig wirkt.

  • Kurz darauf fahren wir nach Yangzhou – ein Kurztrip, den wir schon vor Monaten gebucht und beinahe wieder vergessen haben. Auch für diese Stadt brauchen wir noch einen Plan.

  • Für Reiseplanung habe ich zur Zeit aber überhaupt keinen Nerv. Eigentlich stehen März und April bei uns nämlich ganz im Zeichen der Wohnungssuche, die sich wie immer frustrierend gestaltet. Schließlich müssen so viele Faktoren zusammenpassen: Preis, Lage, Zustand, Einrichtung (keine Rokoko-Sofas, keine zusammengefaulte Küche, kein Kühlschrank im Badezimmer) und im Idealfall im Erdgeschoss mit Hof.

    Grüne Türstöcke
    Schade, dass man im zweiten Zimmer nicht aufrecht gehen konnte und das Bad im Treppenhaus war. Die Gemeinschaftsküche und die grünen Türstöcke hätte ich ja noch verschmerzt. Die Suche bleibt spannend … (via fang.com)

    Wir waren sogar schon ganz nah dran (auch wenn die mit Geschirr beklebte Wand im Hof nicht meinem Verständnis von schöner Verzierung entsprach), dann aber hat uns der Vermieter einen Strich durch die Rechnung gemacht. Unsere Maklerin hat inzwischen »Herr M. + Deutsche« in ihr Notizbüchlein gekritzelt – das soll die Chancen auf eine ansprechende Wohnung erhöhen. Die Jagd geht also weiter … Wie weit wohl meine Nerven reichen werden?

    Ich würde ja gern mit Pao-Pao tauschen. »Wohnungssuche? Mir doch egal.«

Wie läuft’s bei euch so?

Advertisements

15 Gedanken zu “Neulich … (7) – Von Wohnungssuche und vom Reisen

  1. Pao-Pao geht’s gut, wie man sieht, der macht einen sehr zufriedenen Eindruck. Jedenfalls viel Glück bei der Wohnungsuche. Scheint nicht einfach zu sein.
    Herzliche Grüße, Eberhard

    1. Ja, dem geht’s gut. Er ist ja auch der König hier 😀

      Und ja, Wohnungssuche ist nicht einfach, vor allem, wenn man so ein beschränktes Budget hat … Mal sehen, was noch kommt …

  2. Die Lampe ist ja cool – die würde ich mir aber auch in die Bude stellen (wenn sie zum Rest der Einrichtung passen würde) 😀
    Um die Wohnungssuche beneide ich Euch kein Stück – um die Kurztrips dazu schon umso mehr!

    Nächste Woche werden zu unseren Kursen zwei chinesische Austauschstudenten dazustoßen und ich bin ja mal gespannt, ob ich noch ein zwei Sätze in Chinesisch hinbekomme 😀

    1. So sehr beneiden musst du uns gar nicht. Wie es aussieht, fällt der Trip nach Yangzhou wortwörtlich ins Wasser 😦

      Viel Glück mit deinen Chinesischkenntnissen. Ich glaube, Chinesisch verlernt man schnell, wenn man es nicht benutzt (geht mir jedenfalls mit ganz vielen Wörtern so), aber es kommt bestimmt auch schnell wieder!

      1. Ja das merke ich leider auch.. meine Dozentin in Chinese business law fragt öfter mal Wörter und ich weiß ich kenne sie.. eigentlich!

    1. Zweimal Danke 🙂

      Die Suche zieht sich sicher noch eine Weile hin … Eine gute Wohnung zu finden ist so schon schwer genug, aber durch die Makler, die einem immer erst mal den unvermittelbaren Schrott zeigen, verschwendet man noch zusätzlich Zeit ….

  3. Oh, Kurzurlaub sollte vorbereitet werden, denn da kommt es drauf an, was man will, lach.
    Wohnungssuche, das haben wir zum Glück hinter uns, sind im September 2013 immerhin 60 km weitergezogen, in einen ganz neuen Ort für uns.
    Aber wir sind glücklich hier.
    Deine Katze ist ja echt zum Knuddeln.
    Viel Glück bei der Wohnungssuche ❤
    Bärbel

    1. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass meistens die Tage, bei denen man nicht groß was plant und eher spontan macht, die besten sind, von daher hat es schon gepasst 😀

      Ihr scheint ja eine gute Bleibe gefunden zu haben, das ist schön!

      1. Leider bereiten wir unsere Kurzurlaube auch nicht vor, lach, wir lassen uns einfach überraschen.
        Ja mit dem Wohnungswechsel hatten wie sagenhaftes Glück.

  4. Gemeinschaftsküche? Bad im Treppenhaus? Das tönt ja wie bei uns vor 100 Jahren!!!
    Ich drück euch die Daumen, dass ihr was Passendes findet, ohne mit den Nachbarn die Badewanne teilen zu müssen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s