Lijiang | Blossom Hill Inn – Übernachten, tiefenentspannt

Blossom Hill Inn, Lijiang

Während ich hier in Shanghai mit einer warmen Cola unter einer orgelnden Klimaanlage sitze und darauf warte, dass endlich Regen vom weißen Himmel fällt, träume ich mich nach Lijiang; in unser Zimmer im Blossom Hill Inn, mit einem kleinen Balkon und dem Blick in einen niedlichen Innenhof. Kommt ihr mit?

花间堂(听荷) – Blossom Hill Inn (Lotusland)

Vor der hübschen Hotelfassade posieren Mädchen für Selfies. Wie neidisch sie uns hinterherschauen, als wir mit unserem Trolley durch das Eingangstor in die Lobby verschwinden! Dort werden wir von jungen Hotelmitarbeitern empfangen. Die Lobby wirkt wie ein gemütliches, rustikales Wohnzimmer, gleich neben dem Eingang stehen Fressnäpfe für Hund und Katze. So kann man es aushalten.

Wir gehen über den für die Gegend typischen Innenhof, der von zweistöckigen Gebäuden aus viel Holz und Stein gebildet wird, und über eine knarzende Holztreppe hinauf in unser Zimmer. Sofort beschließen wir: Da ziehen wir nicht mehr aus.

Über die Mängel sehen wir großzügig hinweg. Die simplen Holztüren lassen sich nur schließen, wenn man sie nach oben drückt und schnell den Schlüssel herumdreht. Der Fernseher wird umgehend repariert (ich hätte auch drauf verzichten können) und dass ein Kleiderschrank fehlt, ist uns egal – wir hätten den Koffer sowieso nicht ausgeräumt.

Durch die Holz- bzw. Steinmuster vor den Fenstern und die mit Holz oder dunklem Stein ausgekleideten Wände wirkt das Zimmer relativ düster. Wir legen das jedoch als rustikal und gemütlich aus und versinken erst mal in der bequemsten Matratze, auf der ich in China bis jetzt geschlafen habe.

Lijiang, Blossom Hill Inn
Blick in den Innenhof

Ja, hier kann man es aushalten. Das Hotel liegt in der Altstadt von Lijiang, gerade so weit abseits vom Touristentrubel, dass man davon kaum noch etwas mitbekommt. Kein Lärm, kein Gedränge – einfach ein traditionelles Häuschen in einer ruhigen Gasse. Unsere Abende lassen wir auf dem Balkon ausklingen, der in einen winzigen Hinterhof hinausragt. Dazu trinken wir Hotel-Tee, der nicht der übliche Beutelteemüll ist, sondern richtiger loser Tee in mehreren Sorten (grüner Tee, Pu’er, Rosenblüten).

Selbst das großzügige Bad ist für uns Luxus. Die Dusche allein dürfte so groß sein wie unser komplettes jetziges Bad. Die Wände sind liebevoll mit blau-weißen Fliesen beklebt, passend zum Porzellanwaschbecken, das auf einer schweren Steinplatte thront. Das Wasser ist durchgehend warm, der Wasserdruck selbstverständlich besser als der daheim. Das bereitgestellte Oliven-Shampoo und Duschgel finden wir so toll, dass wir es zurück in Shanghai sofort nachkaufen – zusammen mit der gläsernen Hotel-Teekanne mit Metalleinsatz für Teeblätter übrigens. So funktioniert bei uns Werbung und nicht über penetrante Spots.

Plastikfreie Harmonie

Müsste ich das Zimmer mit einem Wort beschreiben, dann: harmonisch. Ob das daran liegt, dass dort hauptsächlich natürliche Materialien zu finden sind? Tatsächlich gibt es im Zimmer so gut wie kein Plastik.

Ich habe all die Blogger, die über ein plastikfreies Leben schreiben und nun rigoros alles aus Kunststoff aus ihrer Wohnung bannen, immer ein bisschen belächelt. Hier in Lijiang bin ich mir nicht mehr so sicher. Fühle ich mich hier nur so wohl, weil ich im Urlaub bin, mindestens drei Flugstunden von zu Hause entfernt? Oder wirkt hier alles so harmonisch, weil die Produkte einen hochwertigen und natürlichen Eindruck machen? Ist es die Überpräsenz aus Stein und Holz, die eher spärliche Einrichtung?

Wie auch immer, wir fühlen uns hier sehr wohl. Trotzdem reisen wir nach wenigen Nächten kleinlaut wieder ab. Wir hätten uns ja gern im Zimmer verschanzt und es nie wieder verlassen, aber wir sind keine Draufgänger. Schade.

Links: Ausbeute vom Frühstücksbüffet; rechts: das Frühstück wird überwacht (ja, er trägt Perlenkette)

Fazit

Normalerweise stelle ich die Hotels, in denen ich auf meinen China-Reisen nächtige, nicht vor. Ich weiß nämlich nie, was ich da schreiben soll. Ist halt ein Zimmer. Solange ich mir die Matratze nicht mit Wanzen teilen muss und im Bad warmes Wasser kommt, ist alles in Ordnung. Schließlich benutze ich den Raum nur zum Schlafen und Sachen Lagern. Das Blossom Hill Inn in Lijiang hat aber eine Vorstellung verdient. Ich würde jederzeit wieder herkommen – und das nicht nur in Gedanken.

Für unsere Verhältnisse war das Hotel zwar ziemlich teuer (ca. 50 Euro/Nacht), dafür aber auch das Geld wert. Es scheint außerdem zu einer Kette gehören, die neben Häusern in Suzhou, Hangzhou oder Zhouzhuang noch ein weiteres in Lijiang unterhält. Wir waren im Blossom Hill Inn – Lotusland.

Na, Lust auf eine Reise bekommen?

Blossom Hill Inn, Lijiang, Katze
Einen Extrapunkt für die Hotelkatze

丽江花间堂 – 听荷 | Blossom Hill Inn – Lotusland, Lijiang
Website: Blossom Hill Inn (Englisch)
Weibo: Blossom Hill Inn (Lotusland) (Chinesisch)

Advertisements

12 Gedanken zu “Lijiang | Blossom Hill Inn – Übernachten, tiefenentspannt

  1. Da bekommt man wirklich gleich Lust, sich in die Kissen zu werfen, sich im Bad zu tummeln, den Balkon zu genießen, ein Häppchen zu essen, die Tiere zu kraulen… und wieder von vorne anzufangen 🙂

  2. Ja, da bekommt man schon Lust. Ein Hauch von Romantik umweht die Bilder. Auf den ersten Blick würde man sich dort wohlfühlen. Diesen Eindruck macht auch die Katze, also ist’s ok. :-)))
    Herzliche Grüße, Eberhard

    1. Romantisch! Das ist das Wort, das mir beim Schreiben nicht einfallen wollte!

      Tiere werten so einen Aufenthalt wirklich gleich auf. Auf dem Hotel-Blog habe ich entdeckt, dass die Katzen inzwischen Junge haben. Da waren wir leider ein paar Wochen zu früh …

  3. Ohja auf jeden Fall Lust bekommen. Auch wegen der plastikfreien Umgebung. 😉 Mir geht es ja ähnlich wie dir – Hotelzimmer sind nur ein Platz zum Schreiben. Wohlfühlen ist anders. Daher bin ich auch mehr der Typ für Couchsurfing oder privat unterkommen.

    1. Ich weiß natürlich nicht, wie das Ambiente in Suzhou ist. Aber auf der Homepage kann man sicher auch einen Einblick in die Suzhou-Zimmer bekommen.

      Viel Spaß dort!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s