Chinesisch: Wie setzt man eigentlich ein rohes Hühnchen sexy in Szene?

Sexy Hühnchen

Es folgt eine Werbeunterbrechung! Nein, ich werde dafür nicht bezahlt und habe auch nicht 20 kg kostenloses Tiefkühlfleisch nach Hause geliefert bekommen. Ich amüsiere mich nur einfach so gern über diese preisverdächtige Plakatwerbung, seit sie mir in der Shanghaier U-Bahn zum ersten Mal begegnet ist. Thema: Wie setzt man ein rohes Hühnchen sexy in Szene? Und vor allem warum? Hier erfahrt ihr das chinesische Wortspiel hinter dem WTF?!-Moment.

In manchen Branchen haben es die Unternehmen wirklich nicht leicht. Schließlich sind einige Themen in der Werbung extrem undankbar. Rohes Fleisch zum Beispiel. Wie soll man das bloß ansprechend präsentieren? Macht man in Deutschland überhaupt Werbung dafür? Ich erinnere mich nur an biedere Produktbilder aus den Supermarktprospekten (was ja immerhin zu den legendären Hackfleischbesprechungen von Das Nuf geführt hat). In China ist das anders. Da ziehen auch rohe Hähnchenschenkel auf 2 x 3 Meter.

Sex sells. Das ist auch in China so und deshalb castete der Fleischproduzent Tyson einen jungen Schönling, der auf diversen Plakaten kistenweise rohes Fleisch in die Küche schleppen, Fleisch in die Pfanne hauen oder neuerdings Flügelchen und Schenkelchen zwischen spitzen Fingern halten darf. Mit nacktem Oberkörper, versteht sich. Schließlich soll ja auch jeder seinen sexy Waschbrettbauch sehen.

Was fehlt an der Seite eines halbnackten Mannes? Natürlich eine sexy Frau, die in teewurstfarbenem Nachthemd und passenden Pantoffeln in seinen muskulösen Armen liegt. Mit dabei: das rohe Hühnchen. Das führt dann zu hocherotischen Motiven wie diesem:

Sexy Hühnchen
Und dann steht man auf dem Bahnsteig und muss das minutenlang anstarren

Nun aber zum Bildungsauftrag. Schauen wir uns das Plakat genauer an. Da haben wir die US-Firma Tyson (泰森, tàisēn). Das „since 1935“ wirkt etwas unglücklich, seit man neulich in China über 40 Jahre altes Gammelfleisch im Umlauf entdeckte. (Die Chinesen nahmen den Skandal übrigens mit Humor und tauften das Fleisch kurzerhand 僵尸肉 (jiāng shī ròu), „Zombie-Fleisch“).

Bei Tyson brauchen wir uns aber keine Sorgen machen; die Firma kommt schließlich aus dem seriösen Westen. Vorsichtshalber erwähnt man trotzdem noch mal extra, dass das Fleisch sicher (安全, ānquán) und vertrauenswürdig (可靠, kěkào) ist, auch wirklich vom Huhn stammt und man sogar zurückverfolgen kann, von welchem (可溯鸡源).

Der große Slogan lautet:

就爱泰森小鲜“鸡”肉

In etwa: Du wirst das frische „Hühnchen“fleisch von Tyson einfach lieben!

Recht unspektakulär eigentlich, wäre da nicht das frische „Hühnchen“fleisch. Hühnchen in Anführungszeichen? Ein Fake? Müssen wir uns etwa doch Sorgen machen?

Natürlich nicht. Das markiert einfach ein Wortspiel. Genau genommen verstecken sich in dem Slogan sogar zwei.

鸡肉 (jīròu) für Hühnchen klingt genau wie 肌肉 (jīròu) für Muskeln. Gesprochen wird der Slogan also schnell zweideutig. Meint man denn nun frisches Hühnchenfleisch oder eher die Muskulatur des Jünglings?

Und nicht nur seine Muskeln, auch der junge, süße Typ selbst verbirgt sich in dem Slogan. 小鲜肉 (xiǎo xiān ròu, klein + frisch + Fleisch) steht nämlich genau für das: „junger, süßer Typ“. Und siehe da: das halbnackte Schnuckelchen wurde ja doch gar nicht so willkürlich in der Werbung platziert wie angenommen. Bleibt eigentlich nur noch die Frage, ob man die Oma dann als „Zombie-Fleisch“ bezeichnen kann …

Fazit

Die Werbung ist intelligenter gemacht als sie auf den ersten Blick aussieht. Und das ist auch ein Grund, warum ich das Chinesische einfach liebe: diese unendlichen Möglichkeiten an Wortspielen, weil ja alles gleich klingt.

Zum Schluss noch ein Rausschmeißer, wieder ganz primitiv. Auch in diesem chinesischen Hit-Song „Chick Chick“ gibt’s sexy Hühnerbrüste zu sehen – und Hühnergegacker zu hören (ja, ich weiß, ich hatte das Video schon mal auf dem Blog, aber es passt gerade einfach so gut zur Huhnthematik):

Advertisements

13 Gedanken zu “Chinesisch: Wie setzt man eigentlich ein rohes Hühnchen sexy in Szene?

  1. Ich mag die unverkrampfte Art, wie Chinesen weit jenseits von political correctness werben. Vielen Dank, dass du Leuten, die nicht oder nicht so gut chinesisch lesen, diesen Einblick ermöglicht hast.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s